Freitag, Januar 31, 2014

Ade Januar

Der Januar neigt sich dem Ende zu. Weiß, die Farbe die mich begleitete, weicht einer neuen Farbe und gibt den Blick frei auf ...?
Wir werden sehen.
Genießen wir also heute nochmals den letzten Tag des ersten Monats 2014.

Morgen beginnt der zweite Monat des Jahres, den ich wieder unter eine Farbe stellen werde.
Also, bis morgen.


Januar 2014
(c) U.Pahnke-Felder

Sonntag, Januar 26, 2014

Zweisamkeit

Wie ein verzaubertes Geschehen
Wie ein verträumter Ort

Weit weg von dem was wir kennen
Weit weg von dem was wir als normal empfinden

Da wo wir uns verschämt hin wünschen
Da wo wir uns lustvoll erkennen

Trafen wir uns
Trafen sich unsere Selen

Wurden wir eins

Trennten wir uns für immer


Januar 2014
(c) U.Pahnke-Felder

Mittwoch, Januar 22, 2014

Langsam, ganz langsam

Voller Staunen
fühlen wir die ersten Zeichen
eines herannahenden Frühjahrs

Voller Vorsichtig
zeichnen sich ihre ersten Spuren
in die stille Natur

Ganz Zaghaft
mit den länger werdenden Tagen
bilden sich Knospenansätze

Voller Staunen
sehen wir das langsame Erwachen
einer schlafenden Natur


Januar 2014
(c) U.Pahnke-Felder

Dienstag, Januar 14, 2014

Montag, Januar 13, 2014

Tagträume

Über mir wölbt sich
die weiße weite der Wolkendecke

nimmt meine Träume
auf und trägt sie in ferne Weiten

umhüllt wie eine
weiche Decke meine kostbaren Gedanken

lässt einen kleinen
blauen Streifen sehen, so als lächele sie mir zu.

Über mir wölbt sich
die weiße weite Wolkendecke

nimmt meine Träume
sicher mit sich mit.


Januar 2014
(c) U.Pahnke-Felder

Montag, Januar 06, 2014

Beginnen

Wie ein weißes Blatt Papier
liegt das Jahr 2014
vor mir

Es wartet geduldig
bis ich meine ersten
Buchstaben forme

Wie eine frische Schneelandschaft
liegt das Jahr 2014
vor mir

Es wartet geduldig
bis ich meine ersten
Schritte laufe

Wie ein unbehauener Stein
und doch
schlummert schon ALLES in Dir.


Januar 2014
(c) U.Pahnke-Felder