Samstag, Dezember 21, 2013

Weihnachtsferien

Meine Weihnachtsferien haben heute begonnen.
Eine "Jacke", die mir noch gar nicht passen will. Irgendwie ungewohnt, nach diese Zeit der Präsenz.

Also tief durchatmen und erst einmal Ausschlafen.
Gaaaaaaaaaaaaaaaaaanz lange.
Danach gemütlich Frühstücken und eine große Runde in der Natur drehen.
Welt, du kannst warten. Bis zum 6. Januar einfach nur trödeln.
Wundervoll.


Dezember 2013
(c) U.Pahnke-Felder

Freitag, Dezember 20, 2013

Es weihnachtet sehr

Meine Lieben, gleich ist Wochenende.
Heute Abend mit den Kollegen auf den Weihnachtsmarkt und ganz langsam in die Weihnachtswoche gleiten.

Genießt den 4. Advent, macht es Euch kuschelig.


Es gibt keinen Grund, das Leben nicht zu genießen. Nehmt Euch ein Beispiel an diesem jungen Pärchen!


Dezember 2013
(c) U.Pahnke-Felder

Dienstag, Dezember 17, 2013

Die Tischdekoration

Heute sollten wir uns Gedanken über die Gäste, die Sitzordnung und die Tischdekoration machen.
Kleiner Kreis? Große Gesellschaft?
Und natürlich wird Tante Erna wieder..., genau wie Onkel Rudolf...
Leben wir doch einfach mit der kleinen Macke und machen wir uns klar, die stört doch auch was an uns.
Nein, wir werden sie nicht ändern und schon gar nicht zu Weihnachten, wenn Emotion so geballt in einen Rum gestapelt wird.
 
Hauptsache ist doch wir freuen uns gemeinsam das Fest zu erleben.
 
 
Nachdem die Gästeliste steht, wenden wir uns der festlichen Dekoration zu.
Bestimmen wir zuerst für den Tisch die Hauptfarbe.
Danach suchen wir Servierten, Kerzen und ein bisschen passenden festlichen Schnickschnack.

Ja, es darf ruhig ein bisschen kitschig werden. Weihnachten ist doch nur 1 x im Jahr! Lassen wir die Seele ruhig baumeln, stehen wir zu dieser Seite in uns.


Dezember 2013
(c) U.Pahnke-Felder 

Montag, Dezember 16, 2013

Nur noch wenige Tage....


... und dann ist es Heiliger Abend.

Bitte keine Hektik aufkommen lassen, wir planen den Count-down gemeinsam.
Heute schreiben wir den Menüplan und die Einkaufsliste. Bitte aufteilen, was beim nächsten Einkauf mitgenommen werden kann und was frisch am 23. / 24. besorgt werden muss.
Und wer in einem Restaurant essen möchte, der sollte noch heute den Tisch reservieren.


Dezember 2013
(c) U.Pahnke-Felder

Freitag, Dezember 13, 2013

Der frühe Vogel ...

... hat zur Belohnung dieses Naturschauspiel ...


... an einem Freitag den 13.


Dezember 2013
(c) U.Pahnke-Felder

Mittwoch, Dezember 11, 2013

Gedankenkarussell

Mein Gedankenkarussell ist noch nicht zum Stillstand gekommen.
Mein Herz will schon feiern.
Mein Bauchgefühl ist festlich gestimmt.
Mein Verstand sagt, dass er noch Zeit braucht.


Drehen wir also weiter Kreise.
Ich gönne mir diese unruhige Zeit. Die richtige Entscheidung wird sich andienen und hat kein Bestand für die Ewigkeit, denn Leben passiert jetzt.


Dezember 2013
(c) U.Pahnke-Felder

Dienstag, Dezember 10, 2013

Mein Bauchgefühl

Umwälzungen
Entscheidungen
Neue Projekte, basierend auf ...
Neue Ziele, die aber nicht zu weit von alte liegen

Ich lese den Brief mit diesen Vorgaben und muss gut nachdenken.
Will ich das?
Trage ich das?
Macht mir das Spaß?

Mache etwas ganz Anderes und entspanne, dann wird sich eine Lösung abzeichnen, den Herz, Bauch und Verstand wollen sich erst ungestört in mir beraten.


Also backe ich erst mal kleine, knusperige Kräuter-Brötchen.


Dezember 2013
(c) U.Pahnke-Felder

Montag, Dezember 09, 2013

2. Advent

Im Glanze der Lichter, startete ich den 2. Advent mit einem verträumten Frühstück.
 

Die Dekoration auf dem Esstisch, weiß glitzernde Tannenzapfen, kleine rote Mützchen und rote Glitzerherzen, werden mich nun die ganze Woche begleiten.

Noch 15 Tage bis Weihnachten.


Dezember 2013
(c) U.Pahnke-Felder

Samstag, Dezember 07, 2013

Meine Zeit

Grau und verschleiert
präsentiert sich heute die Welt.

Zeit um es sich einfach nur gemütlich zu machen,
Zeit für sich selbst,
Zeit um Pläne für die kommende Woche zu schmieden,

Zeit um einfach NICHTS zu tun.


Dezember 2013
(c) U.Pahnke-Felder

Freitag, Dezember 06, 2013

Einen wunderschönen Nikolaus

Ein kleiner Gruß von Nikolaus, der mich heute Morgen überraschte.



Dezember 2013
(c) U.Pahnke-Felder

Donnerstag, Dezember 05, 2013

Geschenk an mich selbst

Vor einigen Tagen war ich in der Stadt auf der Suche nach letzten Zutaten für ein Gericht.
Wie es so an diesen besonderen Tagen ist, findet man genau dann etwas, womit man nicht gerechnet hat.
So erging es mir auch. Von einem Ständer herab glitzerten mich diese kleinen Rentiere an. Kurz entschlossen gab ich ihnen ein neues Zuhause.


Rudolf ist es nicht. Nein, es sind  "Dasher" und Dancer", die gleich hinter Rudolf in der zweiten Reihe der insgesamt 9 Rentiere normalerweise eingespannt sind, begleiten mich fröhlich an meinen Ohren hüpfend durch den Tag.


Dezember 2013
(c) U.Pahnke-Felder

Mittwoch, Dezember 04, 2013

"Seelen-Insel"

Es wird Zeit, meine Farben in den Advent einfließen zu lassen.
Unser Adventskranz ist in diesem Jahr Türkis, genau wie das Auto vor meiner Tür.
Ok, das ist auch meine Lieblingsfarbe. Da fühle ich mich nun mal sehr wohl.
 
Also bin ich auf den Boden gestiegen und habe Kugeln in dieser Farbe aus der großen Weihnachtsdose genommen und in einer Glasschale auf meinem Frühstückstisch arrangiert. Eine Lichterkette (LED) im Farbton "warmes Weiß" runden das Ganze ab.
 

Draußen ist es noch dunkel, wenn ich in mein Frühstücksbrot beiße, aber auf dem Tisch leuchtet mir meine kleine "Seelen-Insel".
Der Tag kann beginnen.


Dezember 2013
(c) U.Pahnke-Felder

Dienstag, Dezember 03, 2013

Erster Frost

Heute Morgen, zögerlich versuchte das erste Licht die Reste der Nacht zu durchdringen, sah ich Weiß.
Die Straße, die Autos, die Dächer der Häuser, alles überzogen mit einer Schicht Raureif.

Als ich dann zu meinem morgendlichen Lauf aufbrach stellte ich fest, nicht Raureif, wie immer mal wieder in den letzten Wochen, nein, es handelte sich um den ersten, richtigen Frost.


Deutlich hat sich nun das erste eisige Zeichen des Winters in der Natur manifestiert. Pünktlich in der ersten Adventwoche schmückt sich mein Garten mit glitzernden, kalten, erstarrten Wassertropfen.

Ich stapfe fröhlich auf meiner Runde. Die Mütze tief in die Stirn, die Handschuhe über die vom fotografieren kalten Hände und genieße die winzigen Diamanten, die sich auf Gräsern, Blättern und Zweigen gebildet haben.


Dezember 2013
(c) U.Pahnke-Felder

Montag, Dezember 02, 2013

Willkommen im Dezember,

der Zeit, der Besinnung, der Reflektion und dem Monat, in dem wir das Jahr abschließen.
Wir haben die Chance die Zeit, in der es draußen kalt wird und wir uns gemütlich im Haus einkuscheln können, zu genießen.

Genau diese Chance will ich hier zelebrieren.
Jeden Tag öffne ich ein neues "Fenster" und reflektiere über die Dinge, die sich ereignen oder auch ereignet haben.

Blicken wir also heute auf meinen ersten Advent zurück.


Noch ist meine erste Kerze nicht angezündet.
Das gesamte Wochenende stand im Zeichen zweiter Events rund um mein Kochbuch
"Die Dinner der Aphrodite"

Da waren die Präsentation des Buches, der Kontakt zu den Lesern und die Beratung und Erklärung zu diesem besonderen Weihnachtsgeschenk für den Liebsten / die Liebste zuhause wichtig.
Keine Zeit für mich, um es mir gemütlich bei einer Tasse Kaffee und einigen Plätzchen am Schein der ersten Kerze zu machen.

Kein Problem.
Ich habe andere Dinge erlebt.

Es war mir vergönnt wundervolle Menschen zu treffen, gute Gespräche zu führen und somit ein ganz besonderes erstes Törchen an meinem Kalender zu öffnen.

Heute, gerade sortiere ich meine Gedanken und Gefühle, lade die Fotos auf meinen Computer, betrachte die Menschen darauf und erinnere mich an sie. Manchmal mit einem Lachen, manches Mal mit einem Kopfschütteln.
Bunt war es, dieses Wochenende, besonders war es.
Und eine große Dankbarkeit steigt in mir herauf.


Dezember 2013
(c) U.Pahnke-Felder