Freitag, November 30, 2012

Inspirationen für den 1. Advent

Es ist wieder an der Zeit, sich um die Dekoration im Haus für die Weihnachtszeit aktiv zu kümmern.

Ein Inspirationsbummel im Gartencenter gehört heute, am Freitag vor dem 1. Advent, zu meinem Design-Pflichtprogramm.
Was denkt der Handel, das man in diesem Jahr "unbedingt" haben muss?

Also auf ins nahegelege Gartencenter


und ein ausgebreiteter Bummel durch die Abteilung:...


... Basteln mit den Zutaten der Natur.
Wie ich feststellen muss, ist Weiß / Grau / Malve in den Niederlanden angesagt.


Dieser Kranz ist bereits gebunden, nur die Kerzen müssen noch ausgewählt und aufgesteckt werden.


Wobei mir diese Idee zu einem Gesteck besonders gut gefiel.

So weit so gut. Am Wochenende werde ich auch noch einen Bummel über den Weihnachtsmarkt machen, der seine Pforten geöffnet hat. Denn zu meinem Pflichtprogramm als Künstler beschäftigt mich die Frage: Was denken die Kollegen und bieten es auf den Weihnachtsmärkten an?

Eines jedoch kann ich hier schon verraten:
Meine Dekoration zum 1. Advent wird von anderen Farben beherrscht.


November 2012
(c) U.Pahnke-Felder

Donnerstag, November 29, 2012

Montag, November 26, 2012

In meinen Traummantel

In meinen Traumantel gehüllt
wandere ich durch die nebelige Landschaft

Schauen zu meiner Linken
den Schafen in der Weide beim Grasen zu

Lege den Kopf in den Nacken
um den Zug der Wildgänse zu verfolgen

Betrachte die Wassertropfen
auf den letzten grünen Halmen am Ufer

Nehme das Alles in mir auf
und kehre voller Eindrücke zurück an den Schreibtisch

Es wird ein guter Tag
für meine kreative Schnitzeljagd rund um mein Buch


November 2012
(c) U.Pahnke-Felder

Mittwoch, November 21, 2012

Wieder und wieder

Wieder im Alltag angekommen
wieder zurück

Wieder die Arbeiten weggepackt
wieder zurück

Wieder der Skizzenblock auf dem Tisch
wieder zurück

Wieder neue Ideen die sich formen
wieder zurück

Wieder nächste Termine und Besprechungen
wieder zurück

Wieder ....
ich habe mal eben keine Lust


November 2012
(c) U.Pahnke-Felder

Montag, November 19, 2012

Finissage

Die Ausstellung
"An der Wand ist der Tisch ein Bild"
im Museum / Städische Galerie "Sohle 1" in Bergkamen wurde am Sonntag, 18.11.2012 um 16.00 Uhr mit einer Führung durch die Ausstellung von Frau Dr. Ellen Markgraf abgeschlossen.

Es war die letzte Ausstellung der 7teiligen Ausstellungsreihe: TISCH-DA-SEIN, die durch Frau Dr. Markgraf in 2009 initiiert und kuratiert worden war.
7 Ausstellungen,  57 Künstler mit 80 Arbeiten, an 5 Orten innerhalb eines Zeitraums von 2 Jahren.
 

Sehr zur Überraschung der Direktorin hatten sich bei kaltem und nebeligem Regenwetter, das an diesem Novembertag herrschte, doch einige Interessierte eingefunden. Und diese Besucher waren wirklich sehr an den Arbeiten der ausstellenden Künstler interessiert.

Nach der Führung wurde dann auch ganz spontan beschlossen, dass man sich noch auf einen Kaffee im Museumscafé trifft und dabei den anwesenden Künstlern Fragen stellen könne.


Schnell waren die ersten Tische besetzt und man beschloss, wegen der noch immer hinzueilenden Gäste, die Tische zu einer großen und gemütlichen Runde zusammen zu stellen.


Die Runde wuchs, der Kaffee, persönlich eingeschenkt von Frau Strobel, der Direktorin des Museums, wurde genussvoll angenommen und die Gespräche begannen....


... und irgendwann, später, viel später, genossen wir Verbleibenden dann ein letztes gemeinsames Mahl.

Kann man besser eine Ausstellungsreihe über Tische und Tischkultur abschließen?


November 2012
(c) U.Pahnke-Felder

Freitag, November 16, 2012

Donnerstag, November 15, 2012

"Die Dinner der Aphrodite"

Nachdem ich es in diesem Sommer an der Zeit fand eines meiner Kunstprojekte nach 10 Jahren abzuschließen und mich im Oktober mit dem Gedanken trug, aus dem Material ein sinnliches Kochbuch:


zu gestalten, sind in den darauffolgenden 3 Wochen konkrete Schritte von meiner Seite unternommen worden. 
Aus dem Frühjahr bestanden noch einige Angebote von Verlagen mit mir ein Buchprojekt anzugehen, die ich damals zur Seite geschoben hatte. Die Zeit war noch nicht reif. Nun habe ich diese Kontakte wieder aufgenommen. 
Inzwischen habe ich auch erste, konkrete und auf ein Kochbuch bezogene Reaktionen vorliegen. Gesehen der Antworten scheint das Kochbuch realisierbar. Mehr noch, es wurden mir selbst mögliche Zeitablaufpläne mitgeteilt.


Ich erarbeite derzeit, aus dem ersten Konzept, ein reales Gerüst und einen machbaren Inhalt.
Erste Rezepte sind ausgesucht, werden nochmals gekocht und verfeinert, danach erneut fotografiert.
Die Grundlagen für weiterführende Verhandlungen mit Verlagen entstehen.

Ich werde Euch mitnehmen, immer wieder, bei diesem Prozess ein Buch entstehen zu lassen und freue mich, dass Ihr meine Begleiter seid.

 
November 2012
(c) U.Pahnke-Felder

Donnerstag, November 08, 2012

Gute Nachrichten

Die Nachricht ist gut
so will ich es hören

Die Untersuchung gibt Hoffnung
so will ich es hören

Der Genesungsprozess verläuft zufriedenstellend
so will ich es hören

Weiterhin Geduld
die will ich haben


November 2012
(c) U.Pahnke-Felder

Donnerstag, November 01, 2012

1. November

Mein Wecker klingelt -
dabei wäre doch heute, würde ich nur einige Kilometer östlicher leben, ein Feiertag.
Dann würde ich heute ausschlafen und anschließend lange frühstücken.

So aber stapfe ich unter die Dusche und beginne den Tag wie jeden Arbeitstag.
Nur ab heute Mittag, da werde ich den Unterschied merken.
Dann stehen vor meiner Haustür Autos mit einem D im Nummerschild.
Dann werde ich keinen Parkplatz in der Stadt bekommen.
Dann wird ein kleiner Gang eventuell ein Hindernisslauf.
Denn dann wird Venlo, als Grenzstadt, überlaufen von meinen Landsleuten.
Da hilft nur noch eines:
Fotoapparat und / oder Videokamera bereit- und das Ganze festhalten, sich amüsieren und später in eine meiner Arbeiten einbauen.

Und ich stelle fest:
Eigentlich ist heute auch ein Feiertag für mich!
Einer, an dem ich nur 100 m gehen muss, um etwas zu erleben.

Ein Hoch auf ihr Treiben, fast wie ein "Umzug" oder eine "Parade". Ein Feiertagsgeschenk meiner Landsleute.


November 2012
(c) U.Pahnke-Felder