Donnerstag, März 24, 2011

Die Wahrheit / the truth

Ganz langsam, sehr bedacht,
macht man uns mit der ganzen
Wahrheit
vertraut.

Ganz langsam, sehr bedacht,
erfahren wir, dass das
Trinkwasser
verstrahlt ist.

Ganz langsam, sehr bedacht,
gräbt sich die Nachricht von ungenießbaren
Lebensmitteln
in unser Bewusstsein.

Ganz langsam, sehr heftig,
kommt die Gewissheit, dass dieser Teil Japans
Todeszone
bleiben wird.


März 2011
(c) U.Pahnke-Felder

Donnerstag, März 17, 2011

Normalität

Eine unwirkliche Stille
liegt über dem Land

Der Wunsch nach
Normalität ist übermächtig

Denn nur der vertraute
Umgang mit dem Alltag

Mit all seinen Riten
spendet Trost und gibt Sicherheit

In diesem Meer des Chaos
ohne Gewissheit auf ein baldiges Ende.


März 2011
(c) U.Pahnke-Felder

Montag, März 14, 2011

In honour to the people of Japan

Was, wenn wir feststellen.
dass wir auf unsicherem Boden stehen?

Was, wenn wir feststellen,
dass wir die Natur niemals beherrschen werden?

Was, wenn wir feststellen,
dass unsere Kräfte begrenzt sind?

Was, wenn wir feststellen,
dass wir nicht die Krönung der Schöpfung sind?

Wann werden wir endlich
Demut lernen?


März 2011
(c) U.Pahnke-Felder

Freitag, März 11, 2011

interchangeable citys

Videostil "interchangeable citys"

Seit Monaten schreibe ich an meinem Storybook, laufe durch die Gegend und filme lange und kurze Sequenzen für mein neues Video "interchangeable citys".
Ich hatte eine ganz deutliche Vision, wie es auszusehen hat.
In den letzten Wochen saß ich und clipte meine Idee aus Gigabytes von Filmmaterial zusammen.
Gestern war das Video, bis auf die Tonspur, fertig.
Heute Morgen, beim Frühstück dann die Meldung des schweren Erdbebens in Japan. Wenige Minuten später der Tsunamie, der auf die Küste zurollte.
Derzeit große Probleme bei den Atomkraftwerken und die Gefahr weiterer Erdstöße.
Was immer ich vor meinem geistigen Auge gesehen habe, mein Video ist wie eine Vorahnung.
Ich widme dieses Video allen Menschen in Japan.
März 2011
(c) U.Pahnke-Felder

Donnerstag, März 10, 2011

Lebensqualität / quality of life

Das Bunte verbannt
in die hintere Ecke des Schrankes.
Das Leben hat uns wieder
mit all seiner Mühe!

Vergiss es:
lebe, liebe, lache,
sei bunt und unerwartet,
sei fröhlich und aufregend

Was morgen ist,
wer weiß es.
Was heute ist,
das zählt


März 2011
(c) U.Pahnke-Felder

Dienstag, März 01, 2011

In Erinnerung / in memory

Jedes Deiner Stücke
das ich greife
atmet Dich
erzählt Deine Geschichte

Tränen rinnen
aus stillem
Schmerz geboren
über mein Gesicht

Es ist
als würde ich
Dich
wieder berühren


März 2011
(c) U.Pahnke-Felder