Montag, Februar 09, 2009

Wettlauf und Naturgewalten

Das Rennen mit Putzeimer, Scheuerlappen und Desinfektionsmittel gegen die Übelkeit von Yasmin, als Reaktion auf die Chemo, schien schon fast gewonnen.
Aber !!!
Die Dame kann es nicht lassen, nun hat sie gleich zwei neue "Nebenwirkungen".

Die Vene, in die Chemo gelaufen ist, hat sich entzündet. Also Antibiotika. Klasse, das die erfunden wurden.
Nur das Ergebnis ist weniger erfreulich: Schimmelbildung im Mund/ Rachenraum wegen des zusammengebrochenen Immunsystems. Die vorgeschrieben Salbe hat den Geschmack von drei Wochen getragenen Socken und löst neue Brechattacken aus.

Die inzwischen abgemagerte und völlig appetitlose Yasmin erfreut sich einer käsigen Gesichtsfarbe und sieht aus als wäre sie in der Mauser.
Ein kleines Vögelchen auf seiner Stange kann nicht elender aussehen.



Februar 2009
(c) U.Pahnke-Felder

Keine Kommentare: